Datum: Dienstag, 12. Dezember 2017


Und damit das mit der Musik besser funktioniert, schadet auch etwas Weiterbildung nichts. Das
dachten sich 42 Sängerinnen und Sänger der Pfarreiengemeinschaft Waldrach und trafen sich am 30. September 2017 im Bürgerhaus Morscheid. Eingeladen von Dekanatskantor Laurentius Lauterbach war Gesangspädagogin Antonia Lutz aus Konz-Könen, um uns dabei auf die Sprünge zu helfen.
Mit großen Erwartungen und gemischten Gefühlen traf man sich. Würden wir stundenlang gerade sitzen oder stehen, lange Phrasen einüben und dabei den Text deutlich sprechen? Weit gefehlt! Stattdessen: körperliche Übungen, um das Atmen in den Brustkorb zu verbessern mit Zuhilfenahme sämtlicher Extremitäten. Wir hoben zum Einatmen den Arm, liefen während des Singens zügig umher, machten „Tauziehen“ mit den Armen, hakten uns beherzt ein, hielten die Nase zu, zogen das Kinn leicht nach unten … und stellten fest: diese Übungen ermöglichen ein tieferes Atmen und entspannteres Singen - und machen nebenbei auch noch Spaß! Von Übung zu Übung wurde uns bewusst, dass die neuen Techniken Hand und Fuß haben, weil wir selbst ausprobieren konnten, was sich besser anfühlt, anhört und freier klingt. Alte Atemmuster und starre Verhaltensweisen wurden durch Ausprobieren der neuen Strukturen widerlegt und für alle regelrecht erlebbar gemacht. Auch für uns langjährige Sängerinnen war dieser Workshop eine absolute Bereicherung und sollte unbedingt wiederholt werden.
Vielen Dank an Antonia Lutz für diesen alle Sinne belebenden Nachmittag!

Ursula Anton & Annette Simonis

Weitere Bilder